Der Hoteltester-Blog auf der Suche nach dem "HOTElovely". Immer auf der Suche nach besonders schönen, tollen, außergewöhnlichen, spektakulären Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten. Ich liebe die Vorfreude auf den Besuch, die Spannung beim Einchecken, der erwartungsvolle erste Blick in das Hotelzimmer, leckeres Essen und tolles Frühstück in einem gastfreundlichen Haus mit herzlicher Atmosphäre. Besitzt ihr auch ein Hotel oder habt ihr einen Hotel-Tipp, schreibt mir an sandra@hotelovely.de. News und kommende Hotelaufenthalte findet ihr unter https://www.facebook.com/hotelovely/

Landhaus Tanner, Waging am See

Bei einem Aufenthalt am wärmsten See Oberbayerns, dem wunderschönen Waginger See im Chiemgau, solltet ihr auf keinen Fall das Landhaus Tanner verpassen. Dieses gemütliche Kleinod liegt etwas außerhalb des Ortskern von Waging am See, ist umgeben von Wiesen und der See ist fußläufig erreichbar (ihr benötigt ca. 25 Minuten Gehzeit).

 

 

Zimmer Pergola-Check

Wir durften ein Wochenende in einem Doppelzimmer Pergola im Erdgeschoss des neu angebauten Hotelkomplex verbringen, der nach ca. 9-monatiger Bauzeit im November 2019 fertig gestellt wurde und elf weitere Zimmer beherbergt.

Unser Zimmer überzeugt auf den ersten Blick mit seinem komplett stimmigen Design. Die tolle Holzverkleidung, bestehend aus drei Schichten Altholz (damit der gute Holzduft möglichst lange hält, wie uns der Chef verraten hat) macht das Quartier gemütlich. Die neu erbauten Zimmer im Erdgeschoss besitzen alle echten Holzboden, im oberen Geschoss sind sie mit Teppich ausgestattet.

Mit seinen 28,5 m² ist der Raum überraschend groß, was sich durch den geräumigen Kleiderschrank sowie das riesige Bad bemerkbar macht. Möglich machen dies platzsparende Schiebetüren, die verwendet wurden.

Elemente in moderner Betonoptik und große, kupferfarbene Designlampen runden den Look perfekt ab. Die coolen, stylischen Bilder an den Wänden haben mir besonders gefallen.

Die beiden gemütlichen Ohrensessel laden zum Relaxen ein und waren mein Lieblingsplatz in diesen Tagen.

 








 

Falls ihr meditieren möchtet, steht in jedem Zimmer eine Yogamatte mit passender Anleitung bereit. Ebenso tragen zum perfekten Komfort ein Kissenmenü, bei dem das gewünschte Kissen an der Rezeption bestellt werden kann sowie eine kleine Entspannungs-Anleitung für eine gute Nacht bei. Aber keine Sorgen, die Nacht wird sowieso gut, da ihr hier auf hochwertigen Boxspringbetten schlaft.

Im Bad tragen eine Regendusche, großzügige Ablageflächen, Schminkspiegel, Handtuchwärmer und Pflegeprodukte von „Pure Herbs“ zum Wohlfühlen bei.

 



 

Ein sehr schön gestalteter Flyer auf dem Schreibtisch gibt einen Überblick über die Lieblingsplätze der Chefleute in der Region, damit ihr vom zentral gelegenen Hotel die schönsten Plätze im Chiemgau besuchen könnt.

Zum frische Luft schnappen lädt eine Terrasse ins Grüne mit Rattanmöbel ein. Sehr praktisch sind die elektrischen Rolladen zum Abdunkeln des Zimmers, die es leider viel zu selten in Hotels gibt.

Die ebenfalls sehr heimelige Junior-Suite Nannerl (auf den folgenden Fotos zu sehen) befindet sich im Haupthaus, in dem alle Zimmer vor kurzem komplett renoviert wurden.

 



 

Auch das Thema Nachhaltigkeit spielt bei Familie Tanner eine wichtige Rolle, wie wir erfahren haben. So wird das gesamte Haus, so gut wie möglich, Co²-neutal betrieben dank eigener Photovoltaik-Anlage, eigener Wasserkraftanlage sowie einer Pelletheizung.

Die Elektroladesäule für Autos, die sich am Neubau befindet, ist leider auch für Hausgäste nicht kostenlos.

Im Neubau befindet sich neben einem Kinderspielzimmer auch noch eine sehr stilvoll und mit vielen Holzelementen gemütlich eingerichtete Lounge. Was gibt es schöneres, als mit einem guten Buch am knisternden Kamin zu sitzen und dabei jederzeit einen Wein aus dem Kühlschrank zur Selbstbedienung zu genießen.

 




 

Genuss am Morgen

Frühstück gibt’s täglich von 7 bis 10 Uhr und Sonntags sogar bis 11 Uhr. Frische Eiergerichte können täglich bestellt werden und jeden Tag gibt es eine andere leckere Besonderheit wie z.B. Samstags Weißwürstel mit Breze oder Sonntags österreichischen Winzersekt.

Der Bio-Kaffee von Dallmayr wird serviert, Tee von Bioteaque aus Traunstein steht am Buffet bereit. Besonders schmackhaft fand ich das gute Gebäck und den Ingwershot.

Einen Überblick über den Tag samt Tipps könnt ihr jeden Morgen der Zeitung, die am Frühstückstisch bereit liegt, entnehmen. So gerüstet kann ein spannender Tag in Waging starten.

Das neue, modern gestaltete Restaurant ist besonders edel und freundlich eingerichtet. Sogar frische Tulpen zieren die Tische.

 






 

Genuss am Abend

Die Natur-Genussküche von Franz Tanner wird seit Jahren mit den wichtigsten Auszeichnungen in der Gastronomie bedacht, wie z. B. dem Slow-Food-Genussführer, 4-Sterne-Klassifizierung der Dehoga Bayern und das, seit 1997 durchgehend sowie dem Falstaff-Gasthaus-Guide (aktuell mit zwei Gabeln und 86 Punkten).

Kein Wunder, bodenständige, traditionelle Gerichte werden mit viel Rafinesse und nur den besten, regionalen Zutaten zu etwas Besonderem. Das Highlight auf der Karte ist das immer wechselnde Naturgenuss Slow-Food Menü. Slow Food zeichnet Betriebe aus, die überwiegend Produkte aus der Region beziehen.

Viele verschiedene Veranstaltungen sorgen dafür, dass es bei den Tanners nie langweilig wird und es immer ewas Neues zu entdecken und schmecken gibt, wie Überraschungsmenüs, Grillabende, Kochkurse und Wirtshausmusikabende.

 




 

Wellness

Nach einem anstrengenden Tag am Waginger See und Umgebung, bevor es ins Restaurant rüber geht auf ein raffiniertes Naturgenuss-Menü, ist noch etwas Zeit für Wellness.

Der bestehende Wellnessbereich wurde komplett renoviert. Dort könnt ihr es euch nun auf 150 m² in alpenländischen Design in der finnischen Sauna, im türkischen Dampfbad, der Wärmegrotte oder in der Infrarotkabine gut gehen lassen.

Ein Barfußpfad, angelehnt an einen Bergpfad, kitzelt hinterher eure Fußsohlen.

Zum Wellness-Feeling tragen des Weiteren Massagen, der Fitnessraum, eine Teebar mit Snacks und ein kleiner aber feiner Relaxraum bei. Die verwendeten Kosmetikprodukte bei Behandlungen stammen von unseren Nachbarn aus Salzburg.

Im Neubau wurde ein weiterer, großer Relaxraum mit Außenbereich für den Sommer geschaffen. Dieser ist sehr gemütlich und wieder mit den tollen Designlampen ausgestattet.

 





 

Eröffnungsfeier

Am 24.01.2020 fand die Eröffnungsfeier des Neubaus statt. Vielen Dank für die Einladung an Stefanie und Franz Tanner, wir haben den Abend wirklich sehr genossen!

Eröffnet wurde die Feier mit den Reden von Stefanie und Franz. Anschließend wurde das Gebäude durch Pfarrer Ager eingeweiht. Musikalisch umrahmt wurde die Feier mit feinen Jazzklängen von Charly and Friends. Für den kulinarischen Genuss sorgte das Flying Buffet sowie frische Austern von Rungis Express Austernbar.

 






 

 

Werbung. Vielen herzlichen Dank für die Einladung zu diesem tollen Wochenende an Familie Tanner!

Landhaus Tanner
Aglassing 1
83329 Waging am See
Tel: +49 (0)8681 69750
https://www.landhaus-tanner.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyrights © 2016 Sandra Schömer. Alle Rechte vorbehalten.